Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 05.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


04.05.2011

„Radsport ist der perfekte Frauensport“

„Radsport ist der perfekte Frauensport“, da sich Mona Flachmann (14), Hannah Kramer (13) und Anja Friese (37) ganz sicher. Aus diesem Grund suchen die drei Frauen, die im RSV Gütersloh Radfahren, weitere gleichgesinnte Frauen zum Mitfahren. „Für das Radfahren braucht man keine großen Voraussetzungen. Jeder kann es machen und gelenkschonender als Fußball oder Sportakrobatik ist es auch“, erklären die drei gemeinsam. „Radfahren ist eine Sportart, die man das ganze Leben betreiben kann. Am schönsten ist es jeden Tag Radzufahren“, so die drei Frauen.

Am Radfahren schätzen die drei RSVerinnen zudem die Bewegung in der freien Natur und das Erlebnis. „Auf dem Rennrad hat man einen riesigen Radius. Man geht aus der Haustür und drei Stunden später ist man an einem ganz anderen Ort in NRW und dass nur mit der eigenen Muskelkraft“, schwärmt Anja Friese, die im vergangenen Jahr für ein Novum im RSV Gütersloh sorgte. Mit 53 Punkten und 2050 km fuhr die 37-jährige bei Radtouristiken erstmals in der 77-jährigen Vereinsgeschichte des RSV Gütersloh als Frau die meisten Kilometer und hängte die Männer ab. „Von den Männern erhält man als Frau viel Bewunderung und bei Defekten viel Hilfe“, erklärt Freise und möchte Frauen die Berührungsangst mit der Sportart nehmen. „Als Einsteiger braucht man nicht so ein teures Rad“, erklärt die Gütersloherin, die vom MTB-Sport kommt und vorher auch noch Aerobic und Fitnesssport betrieben hat. Auch Hannah Kramer (Tennis, Schwimmen) und Mona Flachmann (Leichtathletik) haben ihren Wechsel zum Radsport nicht bereuht. „Ganz traurig bin ich immer, wenn es regnet und wir nicht Radfahren. Dann ist der Tag irgendwie gelaufen“, so die drei. „Der Vorteil am Radsport ist auch, man ist nicht an feste Trainingszeiten gebunden ist und nach dem Sport kann man soviel essen wie man möchte“, so Friese.

Während Anja Friese an RTF´s teilnimmt, startet Mona Flachmann bereits in der U15 bei Radrennen und Hannah Kramer fiebert ihrem ersten Rennen entgegen. Weil Radsport aber auch Teamsport ist und in der Gemeinschaft noch mehr Spaß macht, suchen die drei dringend weitere Mitfahrerinnen. „Die Voraussetzungen um Radzufahren sind gering. Eine gewisse Grundfitness sollte aber vorhanden sein. Die Technik lernt man schnell und Radfahren kann jeder“, möchten die drei Interessenten den Einstieg so leicht wie möglich machen. Insbesondere im Nachwuchsbereich würden sich Kramer und Flachmann gerne Verstärkung wünschen.Gütersloh (man).