Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 07.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


15.05.2008

Schlüter 10. in Hürth, Wittwer 9. in Oberhausen!

Gütersloh (man). Nach seiner dritten Platzierung binnen zwölf Tagen steht der Stukenbrocker Stefan Wittwer (RSV Gütersloh) kurz vor dem direkten Wiederaufstieg in die Amateur-B-Klasse. Beim schweren Rundstreckenrennen in Oberhausen „Um den Preis der Möbelstadt Rück“ mit de Bergwertung am Dümptener Berg sprintete der Rennfahrer des RSV Gütersloh im Massensprint des auf Platz drei liegenden Hauptfeldes auf Rang neun. „Das Finale war ein Hauen und Stechen“, berichtete Wittwer nach der Zieldurchfahrt. Bei sommerlichen Temperaturen waren von den über 200 gestarteten Rennfahrern waren auf dem 64 km langen C-Rennens nur wenige vorzeitig vom Rad gestiegen und entsprechend eng wurde es im Schlussspurt.

Seine dritte Platzierung binnen zwei Wochen feierte auch B-Fahrer Daniel Schlüter. Der Neuzugung des Gütersloher „Volvo-Markötter-Teams“ im RSV Gütersloh profitierte im 60 km langen B/C-Rennen in Hürth von der Tempoarbeit seines Vereinskollegen Björn Rüther und wurde Zehnter. „Björn hat auf den letzten Runden das Tempo hochgehalten und mir den Spurt angefahren“, freute sich der 20-Jährige Schlüter über den Erfolg. Bereits während des Rennens war der Beckumer einer aktivsten Rennfahrer im 200 Starter zählenden Fahrerfeld, schaffte bei seinen Ausreißversuchen aber nicht den Sprung zu einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Zu seiner ersten Saisonplatzierung sprintete der Gütersloher Timo Pahnhenrich (RSV Gütersloh) im Masterrennen der „Cologne Classic“ in Köln-Longerich. Nach 41,8 km wurde der 43-Jährige Fünfter.