Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 07.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


11.04.2013

Wittwers siegen in Ahrweiler

Gütersloh (man). Die Rennfahrer des RSV Gütersloh haben am zweiten Wochenende der noch jungen Straßensaison die ersten beiden Siege eingefahren. Beim schweren „Großen Osterpreis“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler siegte erst Stefan Wittwer im Senioren-Rennen und anschließend gewann Sohn David Westhoff-Wittwer als einer der jüngsten im Feld das Rennen der Nachwuchsklasse U15.

„Die Gruppe rollte einfach. Das war optimal“, freute sich Stefan Wittwer nach seinem Sieg zufrieden. Zehn Runden vor Schluss hatte sich der Stukenbrocker mit vier namhaften weiteren Fahrern aus dem Feld der 80 Seniorenfahrer gelöst und schnell einen komfortablen Vorsprung herausgefahren. Im Finale erwischte Wittwer das richtige Hinterrad und bog als Zweiter auf die Zielgeraden. Harald Frank (2., Köln) und der mehrfache Deutsche Senioren-Meister sowie ehemalige Master-Weltmeister Heinz Häusler (3., Mettmann) hielten jedoch gegen. Mit knappem Vorsprung von wenigen Zentimetern sicherte Wittwer den ersten Saisonsieg und setzte sich in der Spitzengruppe der BDR-Rangliste fest.

Gut erholt von dem einwöchigen Trainingslager mit dem RSV Gütersloh zeigte sich auch Nachwuchsfahrer David Westhoff-Wittwer. Obwohl der Stukenbrocker rotz des Aufrückens in die höhere Altersklasse U15 zu den jüngeren Fahrern im Feld zählte, war er am Sonntag einer der Stärksten. Zur Mitte des Rennens löste sich der RSVer zusammen mit Bernhard Maigre (Bonn) vom Feld und gewann den Schlussspurt sicher. Im Rennen der U13 freute sich RSV-Teamkollege Matteo Oberteicher über den sechsten Platz.