Kontakt Impressum Datenschutz    -   Donnerstag, der 06.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


05.08.2013

David Westhoff-Wittwer 2x 2!

Gütersloh (man). Mit drei zweiten Plätzen haben die Rennfahrer des RSV Gütersloh ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Seniorenfahrer Stefan Wittwer festigte mit einem zweiten und einem vierten Platz in Wuppteral und Wegberg seinen vierten Platz in der BDR-Rangliste. Mit Roman Nowak hat ein weiterer Amateurfahrer des RSV Gütersloh den Aufstieg dicht vor Augen. Der sechste Platz in Wuppertal bedeutete für den Osnabrücker bereits die dritte Platzierung auf dem Weg in die Amateur-B-Klasse. Im Nachwuchsbereich glänzte David Westhoff-Wittwer (U15) mit zwei zweiten Plätzen.

Nach dem sechsten Platz sah es für Roman Nowak erst gar nicht aus. Nach zahlreichen Staus auf der Autobahn war der Rennfahrer des RSV Gütersloh froh noch pünktlich zum Start in Wuppertal angekommen zu sein. „Zum Warmfahren hatte ich aber keine Zeit mehr und deshalb konnte ich bei dem Regen und Gewitter auch nicht mitfahren, als die erste Gruppe direkt nach dem Start ging“, ärgerte sich Nowak. Als der RSVer sich eingerollt hatte gelang es ihm trotz zahlreicher Attacken nicht eine Verfolgergruppe zu initiieren. Erst zwölf Kilometer vor Rennende konnte sich Nowak allein vom Feld absetzten und mit einem starken Solo auf dem schweren Bergkurs den sechsten Platz sichern.

Seine derzeit starke Form bestätigte auch Stefan Wittwer in Wuppertal. In dem stark besetzten Seniorenrennen sicherte sich der 45-jährige Stukenbrocker vor seinem Teamkollegen Bernd Brune (5.) den vierten Platz und „hängte“ dabei sogar den Ex-Weltmeister Heinz Häusler (ME Mettmann) ab. Noch besser lief es für den Rennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ am Sonntag in Wegberg. Im Massensprint des geschlossenen Fahrerfeldes sprintete Wittwer hinter dem Seriensieger Rainer Beckers (Hy-Bau-Tec-Master) auf den zweiten Platz.

Ein ganz starkes Wochenende fuhr im Nachwuchsbereich David Westhoff-Wittwer. Beim schweren Uni-Radrennen in Wuppertal, dass gleichzeitig zum NRW-Schüler-Cup gewertet wurde, fuhr der Stukenbrocker ebenso auf den zweiten Platz wie in Wegberg. Dabei verwies der 13-jährige jeweils den starken BDR-Auswahlfahrer Julian Rottmann (SG Radschläger Düsseldorf), der sowohl das Rennen in Steinhagen und Gütersloh gewonnen hatte, auf die Plätze.