Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 07.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


10.04.2014

07.04.2014 Siege für Fromberg, Westhoff-Wittwer und Trundle

Gütersloh (man). Die Rennfahrer des RSV Gütersloh sprinten derzeit mit einer beeindruckenden Frühform von Erfolg zu Erfolg. Am Wochenende verzeichneten die Lizenzfahrer drei Siege, einen dritten und weitere Top-Ten-Platzierungen. Besonders erfreulich war das erfolgreiche Comeback von Joscha Blum nach einem Jahr Rennpause aufgrund seiner schweren Kopf-Verletzung nach einem Trainingssturz als Sechster beim B/C-Rennen in Mettmann. Zufrieden war auch der Isselhorster Paul Dahlke nach seinem zehnten Platz im trotz Regen und nasser Straßen schnell gefahrenen Rennen „34. Runde von Uedem“. Für den 20-Jährigen RSVer war es bereits die zweite Platzierung im dritten Rennen.

Auf dem schweren, weil welligen Innenstadt-Kurs in Mettmann setzte Joscha Blum von Beginn an die Akzente und fuhr mit dem früheren RSVer und Ex-Rad-Profi Jan van Puyvelde (Team Starbikewear) den ersten Ausreißversuch. Das Feld reagierte jedoch sofort und fing die beiden Ausreißer wieder ein. Erst 20 km vor Schluss gelang dem Duo mit vier weiteren Fahrern die entscheidende Attacke um sich entscheidend abzusetzen. Eingangs der letzten Runde versuchte sich Blum aus der Spitzengruppe zu lösen, wurde jedoch auf der Zielgeraden wieder gestellt und musste sich mit dem sechsten Platz begnügen. „Da habe ich zu früh attackiert und wurde gnadenlos ausgekontert“, so Blum. „Ich habe aber endlich wieder das Gefühl zurück zu sein“, zog Blum ein zufriedenes Fazit.

Seinen ersten Saisonsieg feierte Jürgen Fromberg im Rennen der Seniorenklasse 3 beim „4. Frühjahrspreis der Gemeinde Börger“ in Niedersachsen. In dem schnellen Rennen, in dem vor allem die Holländer das Tempo hoch hielten, behielt Fromberg in dem hart gefahrenen Finale auf der Windkante die Nerven und sicherte sich mit einem beeindruckenden 350m langen Schlussspurt und gut einer Radlänge Vorsprung seinen ersten Saisonsieg. „Ein perfekter Saisonstart“, schwärmte Fromberg. Teamkollege Niek Wolthuis sprintete auf den zehnten Rang. Seine erste Treppchenplatzierung verbuchte RSV-Neuzugang Andreas Jung beim „Mettmanner Sparkassen-Cup“ als Dritter. Teamkollege Stefan Wittwer wurde Siebter und freute sich am Sonntag in Börger als Sechster über eine weitere Platzierung. Erstmals in die Platzierungsränge fuhr Jürgen Lücke als Neunter in Börger und Andreas Jung lies in Uedem Rang acht folgen.

Ein ganz starkes Wochenende absolvierten die Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh. In Mettmann setzte sich NRW-Kaderfahrer David Westhoff-Wittwer mit drei weiteren Nachwuchsfahrern frühzeitig ab und gewann das Rennen der Schülerklasse U15 nach einem Rundengewinn mit einem starken Solo. Das zweite Rennen des Wochenendes in Börger lief ähnlich. Schnell bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe zu der auch Teamkollege Melvin Trundle, der holländischen Meister Axel van der Tuuk und Calvin Dik (Spandauer RV) gehörten. Einen Kilometer vor dem Ziel überraschte der 13-jährige Melvin Trundle die anderen Ausreißer und gewann nach einem Solo mit einem kleinen Vorsprung. Den Spurt der Verfolger gewann David Westhoff-Wittwer klar vor dem holländischen Meister Axel van der Tuuk und sorgte so für einen Doppel-Erfolg der RSV-Talente. Komplettiert wurde das erfolgreiche Abschneiden der RSVer durch den siebten Platz von Leandro D´Ecclesiis. Immer besser in Schwung kommt auch Lukas Riepe. Im Rennen der U11 wurde der Borgholzhausener Zehnter.