Kontakt Impressum Datenschutz    -   Samstag, der 24.09.2022

Unsere Veranstaltungen:


20.10.2016

Carlotta Voß war flott unterwegs

Gütersloh (man). Die heimischen Radrennfahrer des RSV Gütersloh konnten auch beim 2. Lauf zum 17. Focus Weser-Ems-Cup in Osnabrück-Gretesch glänzen. In der Eliteklasse zeigte Björn Rüter bei seinem ersten Cross-Rennen der Saison eine ganz starke Leistung und wurde Fünfter. Mit etwas mehr Glück, wäre für den Radrennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ sogar ein Treppchenplatz drin gewesen. „Ich wollte die vorletzte Kurve mit richtig Schwung nehmen und bin weggerutscht“, ärgerte sich der Dortmunder aber nur kurz. Als er sich wieder aufgerappelt hatte war die vierköpfige Verfolgergruppe zu weit enteilt um sie noch einmal einzuholen. „Ich bin aber dennoch zufrieden und hatte sehr viel Spaß“, erklärte Rüter. Nach einem guten Start aus der zweiten Reihe kam der RSVer bereits als Achter aus der ersten von zehn Runden und fuhr in der vierten Runde zu einer dreiköpfigen Verfolgergruppe um den Ex-Profi Dominik Klemme (Harvesthuder RSV) auf, die hinter dem sicheren Sieger Yannick Gruner (Harvesthuder RSV) um den zweiten Platz kämpfte.

Flott unterwegs war auch Carlotta Voß. Die Junioren-Fahrerin des RSV Gütersloh musste in der Frauenklasse starten und behauptete sich als Vierte gut. Die größten Starterfelder stellten wieder einmal die Seniorenfahrer. In der Seniorenklasse 3 fuhr Carsten König auf Rang 16 und Markus Kottenstette in der Masterklasse 2 auf Platz 22. Für eine Überraschung sorgte Nachwuchs-Talent Erik Horsthemke. Als einer der jüngsten in der Jugendklasse U17 fuhr der Rietberger bei seinem ersten Cross-Rennen gleich auf den zweiten Platz. Schneller war nur Felix Dierking (RSC Oldenburg). In der Schülerklasse U15 punktete Lukas Riepe als Sechster.