Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 20.11.2017

Unsere Veranstaltungen:


05.05.2017

Doppelten Grund zur Freude hatte Mountain-Bike-Spezialist Tobias Rotermund

Doppelten Grund zur Freude hatte Mountain-Bike-Spezialist Tobias Rotermund. Erst schloss der 24-jährige Bielefelder unter der Woche sein Studium erfolgreich ab und dann fuhr der Radrennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ zum Auftakt der Internationalen Deutschen MTB-Bundesliga in Heubach als zwölftbester Deutscher Fahrer auf den 41. Rang der Gesamtwertung. Den Sieg sicherte sich Matthiass Flückiger (Radon Factory XC Team). Vierter wurde in dem hochklassig besetzten Fahrerfeld der fünffache MTB-Weltmeister und zweifache Olympiasieger Julien Absalom (Frankreich). Den 4 km langen Rundkurs mit seinen 170 Höhenmetern pro Runde mussten die Mountain-Biker sechsmal absolvieren. Nach dem ersten Nadelöhr zu Beginn des Rennens galt es für Rotermund auf dem 1,5 km langen Anstieg nach dem Start aus einer der letzten Startreihen möglichst viele Plätze gut zu machen. „Ab der zweiten Runde hatte ich dann meinen Rhythmus gefunden und konnte ein konstantes Rennen fahren“, erklärte der 24-jährige RSVer.