Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 27.05.2022

Unsere Veranstaltungen:


12.07.2018

Sieg für Andreas Jung. Jan-Martin Maas sichert sich den Aufstieg in die Elite-B-Klasse

Gütersloh (man). Von Urlaubsstimmung ist bei den Radrennfahrer des RSV Gütersloh nichts zu spüren. Lydia Wegemund feierte in Troisdorf Spich ihren zehnten Saisonsieg und baute damit ihre Führung in der BDR-Ranglste weiter aus. Zudem gewann Jan-Martin Maas das C-Rennen in Troisdorf-Spich und sicherte sich damit den Aufstieg in die Elite-B-Klasse, die zweithöchste Amateurklasse in Deutschland. Seniorenfahrer Andreas Jung verzichtete derweil auf die Master-DM in Görlitz und sicherte sich den Sieg in Hamminkeln. Zudem gab es zahlreiche weitere gute Platzierungen der Elite-, Master- und Nachwuchsfahrer auf der Straße und im MTB-Bereich.

Dem Durchmarsch von der C- zurück in die A-Klasse ist Norbert Seewald ein gutes Stück näher gekommen. Beim Rundstreckenrennen der Eliteklasse KT/A/B in Hamminkeln sprintete der B-Fahrer des RSV Gütersloh in einem gut besetzten Teilnehmerfeld vor seinem Vereinskollegen Yannick Winkelmann (10.) als Neunter über den Zielstrich. Noch besser lief es für Jan-Martin Maas beim C-Rennen in Troisdorf-Spich. Nachdem in den ersten Runden Vereinskollege Sebastian Ventker Akzente setzte und einige Fluchtgruppen zurück holte oder selber attackierte, nutzte Jan-Martin Maas eine Konterattacke zusammen mit dem Wunstorfer Fabian Schuppert (2., RSC Wunstorf) und Daniel Camobell-Williams (BRC Zugvogel Berlin) um sich entscheidend abzusetzen. Weil die Ausreißergruppe gut harmonierte betrug der Vorsprung der drei schnell 48 Sekunden auf das Hauptfeld und auf den letzten Runden schien der Rundengewinn möglich. Im Finale der Spitzengruppe hatte Maas die schnellsten Beine und gewann mit deutlichem Vorsprung vor Schuppert und dem Berliner Camobell-Williams. Als 20. sprintete Maas Vereinskollege Sebastian Ventker ebenfalls ins Ergebnis.

Besonders erfolgreich waren auch die Masterfahrer des RSV Gütersloh. Andreas Jung gewann das Rennen der Seniorenklasse 2 in Hamminkeln im Massensprint vor Norman Jansen (RSC Rotrunner) und dem Niederländer Gert Jan Verdjk. Im Rennen der Masterklasse 3 freute sich Matthias Hoffmann als 13. über ein gutes Ergebnis in einem großen Starterfeld. Guido Helmer nutzte den Urlaub um im Baden-Württembergischen Achkarren beim „Großen Weinpreis“ durch die Weinberge zu Fahren. Nach 45 kräftezehrenden Kilometern sprintete der Steinfurter als Fünfter zu seiner „Standart-Platzierung“ in Achkarren.