Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 14.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


24.07.2022

Starkes Rennen für Nico Baretti im OWL Alpecin-Nachwuchs-Team

Pech hatte hingegen Linus Brinkert in Bonn. Bei dem Harsewinkeler Juniorenfahrer im Dress des RSV Gütersloh zeigt die Formkurve steil nach oben. Mit einem Hinterradschaden musste der 17-jährige das Rennen jedoch vorzeitig verlassen. Ein starkes Rennen fuhr dagegen der 13-jährige Nico Baretti (Schüler U15) als 28. der Gesamtwertung bei der dreitägigen international besetzten Süd-Pfalz-Tour in Roschbach, wo er zusammen mit Kalle Trumann (16.), Anton Hafeneger (30.) und Fabian Glowacz im OWL Alpecin-Nachwuchs-Team auf den achten Platz der Gesamtwertung fuhr. Nach Platz 31 im 5,7 km langen Einzelzeitfahren auf dem profilierten Kurs erreichte der Gütersloher am Samstag im Straßenrennen mit der Spitzengruppe das Ziel und verbesserte sich als 24. in der Gesamtwertung weiter. „Am Sonntag hatte ich richtig gute Beine und konnte jede Attacke mitgehen“, freute sich der RSVer, dass er trotz der hohen Belastung der ersten beiden Tage und extremer Hitze immer noch so gut drauf war. Dennoch musste er die Spitzengruppe für kurze Zeit ziehen lassen, um seine beiden abgehängten Teamkollegen aus der Verfolgergruppe in die Spitzengruppe zu fahren. Im Finale erwischte Nico Baretti das perfekte Hinterrad des späteren Siegers, aber leider konnte er den Windschatten nicht halten, weil einige Fahrer an dieses Hinterrad drängelten und den RSVer bis auf den Grünstreifen abgedrängten. „Ich konnte so nur noch um die hinteren Plätze der Spitzengruppe kämpfen“, ärgerte sich der talentierte Schülerfahrer des RSV Gütersloh.