Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 14.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


05.08.2022

Erster Sieg für Michel Gießelmann und weitere Top-Ergebnisse

Gütersloh (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh haben die Urlaubszeit zu einem Teil bereits beendet und sind erfolgreich in den zweiten Saisonteil gestartet. Ex-Profi Michel Gießelmann sprintete bei der Schmitter-Nacht in Hürth im Amateur-Rennen zu seinem ersten Saisonsieg und legte beim Uni-Radrennen in Wuppertal als Sechster nach. „Nach zehn von 50 Runden habe ich mich alleine aus dem Hauptfeld lösen können und bin 35 Runden Solo gefahren bis ich das Hauptfeld überrundet hatte“, berichtete Gießelmann von einer „Gala-Vorstellung“ in Hürth. Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Einzelzeitfahren im bayerischen Treuchtlingen konnte Henri Appelbaum leider nicht an den vierten Platz bei international hochklassig besetzten Junioren-Rundfahrt 46. Tour de Gironde International im französischen Porte de Banauge anknüpfen und musste sich als zweitbester NRW-Starter mit dem 15. Platz zufrieden geben. Vereinskollegin Linda Riesmeyer kurbelte als Starterin des jüngsten Junioren-Jahrgangs auf den 17. Platz. Das Bundesligarennen der Frauen im hessischen Offenbach dominierte die für den RSV Gütersloh startende Französin Amelié Hild mit ihrem Bundesliga-Team Maxx Solar Linding Women Racing und freute sich über Rang sechs hinter ihrer siegreichen Team-Kollegin Helena Bieber. Vereinskollegin Anna Giesen sprintete auf Rang 15 ins Ziel. In Bad Homburg schaffte Daniel Bojko als Neunter der Masterklasse 2 den Sprung in die Platzierungsränge.

Im Nachwuchsbereich sammelte Juniorenfahrer Linus Brinkert beim 8. Grote Prijs Rogar de Berg-Campenhout in Belgien wertvolle Erfahrung bei Auslandsstarts. „Ich habe etwas gebraucht, bis ich mich an die Fahrweise in Belgien gewöhnt hatte, aber dann bin ich immer besser klar gekommen“, freute sich der 17-jährige Harsewinkeler. Zu dem Zeitpunkt hatte sich aber bereits eine 30-köpfige Spitzengruppe abgesetzt, die nicht mehr eingeholt wurde. Im Sprint des Hauptfeldes spurtete der RSVer nach 126 km auf den 19.Platz und freute über Rang 49 unter 139 Finishern. In der Schülerklasse U15 freute sich der Gütersloher Nico Baretti über den fünften Platz bei der Schmitter-Nacht in Hürth.