Kontakt Impressum Datenschutz    -   Dienstag, der 04.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


24.08.2022

Sebastian Ventker und Norbert Seewald fahren vorne mit...

Gütersloh (man). Für Sebastian Ventker heißt es jetzt Rechnen und abwarten. Der Radrennfahrer des RSV Gütersloh stockte bei den Rundstreckenrennen in Stolberg und Nettetal sein Punktekonto mit einem fünften und dritten Platz deutlich auf, aber ob das am Saisonende für den erhofften Aufstieg in die Eliteklasse reicht ist fraglich. „Die Form stimmt, aber aus zeitlichen Gründen werde ich wahrscheinlich keine weitere Rennen mehr fahren können“, erklärte der 39-jährige gebürtige Versmolder zur Enttäuschung seiner Vereinskollegen nach dem 84 km langen Rennen. In Nettetal hatte Ventker den Sprint des Hauptfeldes gewonnen, denn die beiden siegreichen Simon Schmitt (RSV Unna) und Lars Teutenberg (FC Lexxi Speedbike) kurbelten in dem zusammen mit der Eliteklasse ausgetragenen, aber getrennt gewerteten Rennen zusammen mit Ventkers Vereinskollege Norbert Seewald in der sechsköpfigen Spitzengruppe. Die hatte sich zur Rennmitte nach 40 km abgesetzt und schnell einen Vorsprung von über einer Minute auf das Hauptfeld herausgefahren. „Im Finale erwischte Alexander Weifenbach die bessere Linie durch die Zielkurve und gewann recht klar vor mir“, erklärte RSV-Elitefahrer Norbert Seewald nach Platz zwei dennoch zufrieden.