Kontakt Impressum Datenschutz    -   Dienstag, der 04.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


08.09.2022

Brackwede: Siebter Sieg für Till Nieländer und Alexander Gleim zeigt eine starke Leistung

Beim Rundstreckenrennen in Brackwede zeigte Alexander Gleim derweil eine starke Leistung und sprintete nach 66 km im Massensprint des geschlossenen Fahrerfeldes auf den fünften Platz. In seinem Windschatten huschte aber auch schon Juniorenfahrer Linus Brinkert als Sechster über den Zielstrich, der ein sehr offensives Rennen gefahren war und sich immer wieder an der Spitze des Feldes gezeigt und für Tempo gesorgt hatte. Marco Oberteicher und David Dudek rundeten als 13. und 22. das gute Abschneiden der RSVer ab. Im Rennen der Masterfahrer 2 erwischte RSV-Trainer Roman Nowak keinen guten Tag. „Ich hatte heute nicht die Beine für mehr“, erklärte der Osnabrücker nach dem neunten Platz enttäuscht, räumte aber auch ein, dass er durch die Weiterbildung zum B-Trainer derzeit nur eingeschränkt trainieren kann. Teamkollege Felix Oberröhrmann verpasste als Elfter den Sprung in die Top-Ten. Das Rennen der Senioren 3 war wie eine kleine Deutsche Meisterschaft besetzt und das Feld zerlegte sich bei sommerlichen Temperaturen frühzeitig in viele kleine Gruppen. Nach 44 km siegte der Deutsche Meister Rainer Beckers (Adam Donner Master Racing) vor dem Vize-Meister Frank Meeßen (Masters Radoo Team). Aus der ersten Verfolgergruppe sprintete Bernd Brune in einem hektischen und unübersichtlichen Finale mit den überrundeten Senioren 4-Fahrern auf den siebten Platz und Markus Nieländer auf Rang 13. In der Schülerklasse U11 feierte Till Nieländer seinen siebten Saisonsieg. Dritter wurde Teamkollege Leo Roggenkamp.