Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 06.12.2023

Unsere Veranstaltungen:


24.08.2023

Siege für Sebastian Ventker und Sven Pieper. Felix Oberröhrmann und Martin Masson komplettieren das gute Abschneiden der RSVer

In Nettetal suchte Sebastian Ventker im Rennen der Masterklasse 2 ebenfalls in der letzten Runden die Entscheidung. Auf der ansteigenden Zielgeraden „Rund um das Weiher Kastell“ setzt sich der RSVer mit einem unwiderstehlichen Antritt von der Konkurrenz ab und fuhr mit einem beeindruckenden Solo zum Sieg. Auf die Bestätigung des Erfolgs musste der gebürtige Versmolder aber lange warte, weil zwei Fahrer in der Schlussrunde in einen folgenschweren Unfall verwickelt waren. Bereits am Vortag hatte der frühere Elitefahrer als Sechster des langen und schwere Rundstreckenrennens in Stolberg bei Aachen geglänzt. „Im Finale hatte ich mit Krämpfen zu kämpfen“, erklärte Ventker, der als Einziger aus dem Feld den Sprung in die Spitzengruppe geschafft hatte. Ehefrau Lydia Ventker (Maxx Solar Rose Women Racing) siegte im Frauenrennen mit einem beeindruckenden Solo. Zeitfahrspezialistin Lisa Strothmann belegte derweil den elften Rang beim Rundstreckenrennen in Melle.

Die dreiwöchige Zwangspause aufgrund eines Zeckenbisses mit anschließender Antibiotika-Behandlung schien der Form von Sven Pieper zur eigenen Überraschung nicht abträglich gewesen zu sein. Von Beginn an konnte sich der 46-jährige Langenberger beim Grafschafter MTB-Marathon auf der Mitteldistanz von 65 km und 1.680 Höhenmetern in der Spitzengruppe festsetzen. „Eigentlich hatte ich keine großen Erwartungen an das Rennen“, so Pieper. Weil es jedoch immer besser rollte löste sich der RSVer nach 35 km aus der Spitzengruppe fuhr mit einem beeindruckenden Solo in 2:32:35 Stunden mit über vier Minuten Vorsprung auf Gert Korblet (2:36:55 Std., Team Sportvoedingwebshop) zum Sieg. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der RSVer durch den zwölften Platz von Felix Oberröhrmann (2:56:47 Std.) und den 24. Rang von Martin Masson (3:20:30 Std.).