Kontakt Impressum Datenschutz    -   Samstag, der 13.04.2024

Unsere Veranstaltungen:


16.11.2023

Der Radsport Landesleistungsstützpunkt Bielefeld ist seit letzter Woche Gast beim Hallentraining des RSV Gütersloh

Gütersloh (man). Der Radsport Landesleistungsstützpunkt Bielefeld ist seit letzter Woche Gast beim Hallentraining des RSV Gütersloh und bietet auch in Gütersloh vornehmlich das Rennradfahren auf der Rolle an. Zusammen mit RSV-Nachwuchstrainer Uwe Tyralla möchte OWL-Stützpunkttrainer Klaus Vogt den heimischen Nachwuchs weiter entwickeln und auf die nächste Leistungsstufe heben. „Auf der Straße und Bahn trainieren wir seit Jahren zusammen“, erklärt Vogt. Durch die Kooperation mit dem RSV Gütersloh kann der Radsport-Nachwuchs in Ostwestfalen-Lippe in den Wintermonaten an vier Tagen in der Woche gemeinsam unter Anleitung von Trainern trainieren. Bisher gab es drei Trainingstermine in der Woche in Bielefeld. Dienstags stand immer der traditionelle Treppenlauf auf dem Programm, Donnerstag allgemeines Athletiktraining und Samstag Morgens zwei Stunden Training auf der Rolle.

„Ich freue mich, dass so viele Kinder in der Halle sind und trainieren“, freute sich Jörg Kottmeyer, Jugendwart des RSV Gütersloh, beim ersten gemeinsamen Trainingsabend in Gütersloh, dass auch einige Nachwuchssportler aus Bielefeld den Weg nach Gütersloh gefunden hatten. „Das ist eine gute Kombination. Andere fahren nach Büttgen um auf der Bahn zu trainieren und wir bieten das Training vor Ort an“, erklärte Kottmeyer weiter.