Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 07.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


22.08.2012

Wittwer 2., Brune 9.

Gütersloh (man). Auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Amateur-A-Klasse hat Bernd Brune (RSV Gütersloh) einen wichtigen Schritt gemacht. Beim „14. Steinhuder Radrennen rund um die Friedenseiche“ (72 km) sammelte der 45-jähirge als Neunter seine zweite Platzierung ein und benötigt nur noch eine Platzierung unter den ersten zehn zum Klassenerhalt. „So kann es weitergehen“, freute sich Brune, der bis drei Runden vor Schluss mit Platz drei liebäugelte. „Dann habe ich Wadenkrämpfe bekommen und musste mit Platz neun zufrieden sein“, so der Radrennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Teams“. In Form kommt auch RSV-Neuzugang Florian Schweter. Beim mit zahlreichen Profis besetzten „37. Erftpokal von Quadrath“ belegte Schweter nach 84 km den zehnten Platz.

Um den Sieg fühlte Seniorenfahrer Stefan Wittwer gebracht. In Zwenkau bei Leipzig hatte der 44-jährige Top-Sprinter des RSV Gütersloh in dem Kriteriumsrennen nach eigener Hochrechnung drei Punkte mehr gesammelt als der BDR-Ranglisten-Vierte Toralf Baumgarten (Team Urkostritzer Univega). Die Jury wertete den Stukenbrocker jedoch bei angeblicher Punktgleichheit mit Baumgarten als Zweiten. „An Baumgartens stelle hätte ich das aber richtig gestellt“, war Wittwer vom Fairplay des Delitzschers enttäuscht. Weitere Platzierungen sammelten Jürgen Fromberg (10.) und Hans-Jörg Eggert (15.) im Senioren 3-Rennen in Steinhude.

Im Kampf gegen die Uhr bewies der Nachwuchs des RSV Gütersloh beim Einzelzeitfahren in Delbrück Stehvermögen. Neuzugang Nils Funke überraschte über 17 km in 26:31 Minuten als Zweiter mit einem Stundenmittel von 37,5. In der Altersklasse U15 freute sich Marco Oberteicher nach 8,5 km in 14:49 Minuten über Platz fünf und Bruder Matteo (16:31 Min.) in der U13 als Siebter.