Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 05.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


07.05.2014

28.04.2014 Trundle gewinnt OWL-Nachwuchs-Cup

Gütersloh (man). Mit zwei Tages-Siegen im letzten Rennen des erstmals ausgetragen OWL-Nachwuchs-Cups in Bielefeld haben die Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh ihre Vormachtstellung in OWL eindrucksvoll unterstrichen. Noch beeindruckender fiel die Dominanz der RSV-Talente in der Gesamtwertung aus. In den vier Altersklassen von den Schülern U11 bis zur Jugend U17 dominierten die heimischen Nachwuchsrennfahrer in drei Altersklassen. Lediglich in der U11 setzte sich mit Smilia Anouk Eickhoff eine Nachwuchsfahrerin des RC Sprintax Bielefeld durch.

Konstantester Punktesammler war in der fünf Trainingsrennen (Gütersloh, Paderborn, Brackwede, Herford, Bielefeld) umfassenden Rennserie Maja Dirkorte. Die Marienfelderin gewann neben dem Auftakt in Gütersloh die Rennen in Paderborn und Herford. Zum Abschluss schraubte die Nachwuchsfahrerin mit dem zweiten Rang in Bielefeld ihre Punktesammlung auf 47 Zählern und gewann damit vor ihrem Vereinkollegen Lukas Riepe (35 Punkte) und Luca Harter (20 Pkt., RSV Unna).

Ungleich größer war die Konkurrenz für Melvin Trundle (Altersklasse U15). Nach dem Auftaktsieg in Bielefeld konnte der Nachwuchs-Renner des RSV Gütersloh noch zum Abschluss in Bielefeld siegen und gewann mit insgesamt 46 Punkten und einem deutlichem Vorsprung die Gesamtwertung vor Luisa Siersleben (39 Pkt., TSVE Bielefeld). In Paderborn, Brackwede und Herford siegte dreimal sein Trundles Vereinskollege David Westhoff-Wittwer, der zum Auftakt wegen Knie-Problemen zuschauen musste und auch im Abschluss-Rennen fehlte. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der RSVer in der Altersklasse U15 durch Leandro D´Ecclesiis (28 Pkt.) und Matteo Oberteicher (25 Pkt.)als Vierter und Fünfter.

In der Altersklasse Jugend U17 sprintete Marco Oberteicher (35 Pkt., RSV Gütersloh) erst am letzten Renntag mit dem Sieg in Bielefeld auch zum Gesamtsieg. Bis dahin hatte Teamkollege Johannes Hodapp mit drei Siegen und 30 Zählern geführt. Jonas Becker fehlten als Viertem nur drei Zähler um den Dreifach-Erfolg der RSVer zu komplettieren.