Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 07.10.2022

Unsere Veranstaltungen:


08.07.2014

15.06.2014 Reinken mit Sieg in H.-Gehrden A-Fahrer, Jung 2., Hodapp 1. Bünde.

Gütersloh (man). Die Amateur-Fahrer des RSV Gütersloh hatten nach den Erfolgen bei der Gütersloher Volksbank City Nacht ein weiteres Mal Grund zum Jubeln. Das B/C-Rennen um den Bürgerpreis von Hannover-Gehrden hat Felix Reinken in seiner unnachahmlichen Weise nach einem Monat Wettkampfpause mit einem klaren Sieg gewonnen und damit den Wiederaufstieg in die Amateur-A-Klasse geschafft. Auf dem engen und verwinkelten Innenstadt-Kurs legten die Rennfahrer von Beginn ein hohes Tempo vor und bereits nach wenigen Kilometern konnte Reinken mit drei weiteren Fahrern die Lücke zum führenden Frieda Uflacker (Tuspo Wende) schließen. Weil das Quintett in der Folgezeit gut harmonierte schafften die fünf schnell den Rundengewinn. Als das Hauptfeld drei Runden vor Schluss das Finale um Platz sechs fuhr, wurde es noch einmal richtig schnell und eng. „Da bin ich fast in einen anderen Fahrer reingefahren, so haben die geparkt“, erklärte Reinken, der für seine Tempohärte bekannt ist. Im Finale erwischte der 30-jährige Rennfahrer des Gütersloher Volvo Markötter-Team das Hinterrad von Frieda Uflacker und zog auf den letzten 100m unwiderstehlich davon. „Das war alles super“, erklärte Reinken, der aber nach dem Rennen vor Erschöpfung über schwere Bauchschmerzen klagte und sich nach Hause fahren lassen musste. Auf die Plätze sprinteten Alexander Schlenkrich (RSG Hannover/Team Norddeutschland) und Tobias Tetzlaff (Berliner TSC).

Nicht so erfolgreich waren die A/B-Fahrer des RSV Gütersloh beim schweren Rundstreckenrennen „Rund in Bünde“. In dem von zahlreichen Profis und Teams kontrollierten Rennen sorgten Alexander Gleim (13.) und Yannick Winkelmann (14.) für das beste Ergebnis aus RSV-Sicht. Bernd Brune (16.) und Moritz Kaase (20.) schafften ebenso wie Jan-Martin Maas (27.), Paul Voigt (28.) und Marvin Luhmann (29.) den Sprung ins Ergebnis. Als Dritter sorgte der Ex-Gütersloher Christopher Dargatz (Team EGN) für ein Top-Ergebnis hinter Sieger Tim Klessa (EGN) und Roman Kuntschik (Regio Team SF).

In der Masterklasse 2 sorgte einmal mehr Andreas Jung für das herausragende Ergebnis der heimischen Fahrer. Hinter Uwe Kalz (Team HyBauTec Master) sprintete der RSV-Neuzugang auf den zweiten Platz und freute sich mit Jürgern Lücke über dessen zweite Saison-Platzierung. Guido Helmer komplettierte als Zehnter den Erfolg der RSVer. Im Rennen der Masterklasse 3 zeigte Jürgen Fromberg eine starke Leistung und wurde mit Rang vier belohnt.

Erfolgreich war auch der RSV-Nachwuchs in Bünde „unterwegs“. In der Jugendklasse U17 zeigte der Stukenbrocker Johannes Hodapp eine ganz starke Leistung und feierte seinen dritten Saisonsieg. Vereinskollege Marco Oberteicher freute sich über Rang neun. In der Schülerklasse U15 fuhr Melvin Trundle ebenfalls ein starkes Rennen, kam im Finale aber nicht am Deutschen Vize-Meister im Cross Philipp Nickels Gohla (RCE Herford) vorbei und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Teamkollege Matteo Oberteicher fuhr als Achter ebenfalls in die Platzierungsränge. Das schafften auch Stefan Harthun (5.) und Finn Aris Eickhoff (6.) im Rennen der Juniorenklasse U19. Bei den Jüngsten sorgte Lukas Riepe in der U13 für den zweiten Tagessieg der RSV-Talente in Bünde. Lukas Gödecke suchte dagegen die Herausforderung auf dem verwinkelten Innenstadt-Kurs in Hannover-Gehrden und wurde im Rennen der U19 mit Rang fünf belohnt.