Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 03.07.2022

Unsere Veranstaltungen:


26.07.2018

Lydia Ventker 2 x auf dem 2. Platz

Gütersloh (man). Von der hartnäckigen Erkältung mit Bettruhe in der Woche hat sich Lydia Ventker (RSV Gütersloh) in den beiden Rennen am Wochenende nur unwesentlich beeindrucken lassen. Auf dem bergigen Innenstadtkurs in Bochum-Wiemelhausen sprintete die Düsseldorferin hinter Beate Zanner (1. FC Jena) ebenso auf den zweiten Platz wie bei der „Vivawest Ruhrpott Tour“ in Recklinghausen.

In Bochum-Wiemelhausen lies Lydia Ventker die starke Beate Zanner fahren und konzentrierte sich auf den Schlusssprint. Mit der Unterstützung ihrer beiden Vereinskolleginnen Anna Otto (9.) und Christiane Stefanic (10.) gewann die 32-jährige den Spurt des Hauptfeldes vor Tanja Hennes und sicherte sich den zweiten Platz.

Am folgenden Tag in Recklinghausen wartete Ventker ebenfalls ab und sparte die Kräfte. „Ich war noch nicht zu hundert Prozent fit und alle Ausreißversuche wurden wieder gestellt“, erklärte Ventker. Als dann mehrere Runden lang Prämien ausgesprintet wurden, sicherte sich die RSVerin erst eine Prämie und nutzte dann die Chance um sich mit einem satten Antritt vom Feld abzusetzen. „Die Attacke hatte gesessen. Nach zwei Runden hatte ich schon 30 Sekunden Vorsprung auf das Feld und mir wurde gesagt, Beate Zanner kommt, weshalb ich gewartet habe“, schilderte Lydia Ventker die entscheidende Rennsituation bei hochsommerlichen Temperaturen. Im Finale hatte Zanner ein paar „Körner“ mehr zuzusetzen und gewann mit einem knappen Vorsprung vor Lydia Ventker, die aber ihre Führung in der BDR-Rangliste der Frauen mit 277 Punkten verteidigte.

Bei den Senioren war nur Guido Helmer nach seinem Urlaub im Einsatz. Der Steinfurter sprintete in Bochum-Wiemelhausen in einem erlesenen Starterfeld auf den zwölften Platz.