Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 01.07.2022

Unsere Veranstaltungen:


18.05.2022

Mit ihrem 100. Sieg baut Lydia Ventker die Führung in der BDR-Rangliste weiter aus

Gütersloh (man). Die Gütersloher Radrennfahrerin Lydia Ventker (RSV Gütersloh) scheint derzeit auf der Straße eine Klasse für sich zu sein. Mit dem 100. Sieg in der Frauenklasse hat die Kapitänin des Frauen-Teams des RSV Gütersloh ihre mit dem Gewinn der NRW-Meisterschaft vor einer Woche gewonnene Führung in der BDR-Rangliste weiter ausgebaut. Einen „Lauf“ hat aber auch Sven Pieper. Der amtierende Deutsche Meister im MTB Cross-Country wurde beim Arnsberger MTB-Marathon über 60 km Gesamtzweiter und sicherte sich dem Sieg in der Altersklasse. Den sicherte sich auch Schülerfahrer Nico Baretti in Dortmund bei der Sommerbahn-Meisterschaft. Genau wie Elitefahrer Norbert Seewald führt der 13-jährige Gütersloher nach drei Siegen in Folge die Gesamtwertung an. Eine Woche vor dem Heimrennen auf der Bielefelder Radrennbahn ist Moritz Kaase nach zwei Jahren Pause als Dritter des Steherrennens in Erfurt erfolgreich in die Bahnsaison gestartet.

Beim Kriteriums-Radrennen „Rund um das Stadttheater Gießen“ profitierte Lydia Ventker von der Unterstützung ihres Bundesliga-Teams Maxx-Solar Linding Women Racing. Die beiden ersten Wertungen zogen die Teamkollegen der 35-jährigen RSVerin erfolgreich an. „Nach dem Gewinn der ersten beiden Wertungen habe ich mich dann mit Katharina Fox und Mira Winkelhag vom Feld abgesetzt“, berichte Ventker. Nach dem erfolgreichen Rundengewinn konnte sich die 35-jährige in den Wertungssprints erneut auf ihre Teamkolleginnen verlassen und gewann das Rennen nach 40 km vor ihrer Teamkollegin Katharina Fox und Mira Winelhag (One World Team). „Am Ende holten wir als Team fast alle Prämien und konnten alle Fahrerinnen unter den ersten zehn platzieren“, freute sich Ventker. Amelié Hild und Anna Giesen vom RSV Gütersloh rundeten als Achte und 14. das erfolgreiche Abschneiden der RSVerinnen ab.