Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 27.11.2022

Unsere Veranstaltungen:


19.12.2018

"Treppchen", Sieg und Bronze für die "van der Valk-Brüder"

Gütersloh (man). Vor den beiden abschließenden Rennen im Deutschland Cup im Herford und Vechta haben sich die beiden heimischen Nachwuchstalente Tom und Lukas van der Valk (RSV Gütersloh) in der Gesamtwertung eine gute Ausgangsposition geschaffen um doch noch den Sieg einzufahren. Auf dem technisch anspruchsvollen Rundkurs in Offenburg konnte sich NRW-Meister Tom van der Valk von Beginn an in der dreiköpfigen Spitzengruppe festsetzen. In der Schlussrunde profitierte der Schüler U15-Fahrer von einem Fahrfehler und Sturz von Piet Loos (RSG Nordheide) und konnte sich doch noch den Tagessieg sichern. Bruder Lukas van der Valk verlor nach einem Sturz den Anschluss an die dreiköpfige Spitzengruppe und stürzte im weiteren Rennverlauf ein weiteres Mal. Dennoch konnte der Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh im Finale fast wieder an die Spitzengruppe herangefahren.

Am Sonntag in Kehl sorgte sich festzusetzender Schnee in der Schuhbindung von Lukas van der Valk dafür, dass der Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh wegen technischer Probleme aus der Spitzengruppe heraus fiel und bis auf Platz sechs abrutschte. Besser lief es für Bruder Lukas van der Valk, der auf dem technisch anspruchsvollen und verschneiten Kurs mit seiner steilen Abfahrt als Dritter auf das Treppchen fuhr. Als Dritter der Gesamtwertung hat Lukas van der Valk mit 291 Zählern nur noch 14 Punkte Rückstand auf seinen zweitplatzierten Bruder Tom. (305 Pkt.) Spitzenreiter ist Louis Leidert (RSG Frankfurt) mit 337 Punkten.